Papa Kanadagans * Der Wächter * Tag 33

_DSC2102

Papa Kanadagans sollte man beim fotografieren, seiner fünf Gänsekinder, immer im Auge behalten. Wenn es, auf dem Boden liegend, erst mal zischt neben dem Ohr, ist es zu spät. Herr Blendentanz wurde aber sofort als nicht gefährlich eingestuft :-) [10.05.2015]

Mehr

Haubentaucher * Mallory und Mickey * Die Hoffnung * Tag 2

_DSC1965

Die neue Hoffnung liegt nun bei dem Haubentaucher-Pärchen Mallory und Mickey. Die beiden haben ein traumhaft schönes Nest gebaut. Heute Morgen um 07:55 Uhr war die Eiablage noch nicht erfolgt. Nach meinen Informationen sitzt Mallory schon seit Tagen Probe. Die nächsten Tage und Wochen könnten spannend werden :-) [09.05.2015]

Mehr

Blässhuhn * Die Hausbesetzung * Tag 32

_DSC1898
_DSC1906

Heute Morgen, um 07:10 Uhr, habe ich nicht schlecht gestaunt. Das Haubentaucher-Nest ist über Nacht komplett kernsaniert, ganz zum Unmut von Bonnie und Clyde. Sie zeigen zwar deutliche Paarungsanzeichen, haben nun aber erheblichen Ärger mit einer Blässhuhn-Hausbesetzung. Das Blässhuhn-Pärchen hatte vor zwei Wochen ebenfalls ihr gesamtes Gelege inklusive Nest verloren. [09.05.2015]

Mehr

Haubentaucher * Bonnie und Clyde * Die Niederlage * Tag 31

_DSC1615

Nachdem mein Haubentaucher-Pärchen Bonnie und Clyde vor zwei Tagen bereits zwei der fünf Eier verloren haben, war das Entsetzen gestern groß. Das Gelege war komplett verschwunden. Bonnie schenkte mir noch ein letztes Portrait, und hat dann ihr Nest verlassen. Fast schien es so, als hätte sie auf mich gewartet. Ein sehr trauriger Moment war es gestern für mich. [08.05.2015]

Mehr

Haubentaucher * Photoblog Gedanken

_DSC9270
f/5.6 | 1/1250s | 400mm | ISO 400

Man soll es ja nicht zu laut rausschreien, aber ich habe den Eindruck, die Leidenschaft Fotografie, im Besonderen die Fotografie von Tieren, hat mich wieder. Zunächst bin ich erst mal glücklich, dass mein Photoblog das Update überstanden hat :-) Gleichzeitig stellen sich aber sofort 1000 Fragen.

Die wichtigste Frage dabei ist die Folgende. Wie gehe ich in Zukunft mit der Fotografie im Zoo um ?

Bevor ich, wenn überhaupt, wieder einen Zoo betrete, muss ich zunächst sehr hart mit mir selbst ins Gericht gehen. In dem Format, welches in meinem Blog zu sehen ist, kann ich Tiere in Gefangenschaft nicht mehr zeigen. Vorstellen könnte ich mir, bewusst auch die unschönen Seiten eines Zoos, der Gefangenschaft, zu beleuchten. Bevor man z.B. den Krefelder-Zoo betritt, sollten sich die Menschen klar darüber sein, dass die Raubkatzen hier, unter extremen Verhaltensstörungen leiden.

Vorstellbar ist, wie gewohnt ein Tierporträt zu fotografieren, diesem Foto dann aber das Leben dieser Tiere in Freiheit gegenüberzustellen. Die Missstände im Zoo zu fokussieren, erscheint mir wichtig. Menschen sollten nicht unaufgeklärt, mit einer Tüte Popcorn durch den Zoo laufen …

Mehr